Vier Regeln für mehr Akzeptanz


Trotz des anhaltenden Trends zum sogenannten „Patient Engagement“ werden in der pharmazeutischen Industrie digitale Projekte nur selten unter Einbeziehung der späteren Zielgruppe geplant und umgesetzt. Dabei kann der Nutzer mit vier einfachen Regeln in den Mittelpunkt gestellt werden.

Die Begriffe Usability und User Experience sind in (Pharma-)Unternehmen zunehmend geforderte Aspekte, wenn es um die Gestaltung von Maßnahmen geht, wabern aber vielerorts durch einen luftleeren Raum. User Experience wird dabei zu oft gleichgesetzt mit „Spricht die Zielgruppe optisch an“.

Den Erfolg eines Produkts im Markt kann niemand garantieren, aber man kann die Voraussetzungen dafür schaffen. So können Projekte ohne großen budgetären und zeitlichen Mehraufwand in ihrem Nutzen für die Zielgruppe gesteigert, deren Akzeptanz verbessert und die Zufriedenheit mit dem Ergebnis gesteigert werden.

Vollständigen Artikel herunterladen

View All Insight Posts